Willkommen bei den Lichtspielfreunden Bamberg e.V.

Auf dieser Website können Sie sich einen Überblick über die Aktivitäten des Vereines der Lichtspielfreunde Bamberg e.V. verschaffen. Auch in diesem Jahr haben wir einige sehr spannende Aktionen für Sie vor und werden Sie hier über diese Website stets aktuell informieren.

Wir freuen uns mit Ihnen auf eine gute Zusammenarbeit.
Ihr Vorstand der Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

ENDLICH WIEDER OPEN AIR KINO!
Von 26.8.2017 bis 9.9.2017 Sommerkino in Schloss Geyerswörth!

Besonderer Event der Lichtspielfreunde im Oktober 2017!

Wir freuen uns, Ihnen einen besonderen Abend im Lichtspiel-Kino anzubieten!

Ihr Gesangbuch war der Colt
ZUR GESCHICHTE UND NACHWIRKUNG DES ITALO-WESTERN

Dienstag, 24. Oktober 2017 ab 20.00 Uhr
Vortrag mit Filmausschnitten und anschließend ein Meilenstein des Genre!

Italo-Western, manchmal auch Spaghetti-Western genannt, waren Kassenschlager in der 60er und 70er Jahren. Und zugleich große Kino-Opern. Mit Sergio Leones FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR (1964) fing alles an,

SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD (1968) oder LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG (1969) waren weitere große Erfolge, bis heute bei Filmfans äußerst beliebt.

Filmwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Stiglegger analysiert und erklärt dieses Phänomen in einem
kurzweiligen und spannenden Vortrag (mit Filmschnipseln) im Lichtspiel-Kino.

Anschließend gibt es in voller Länge seinen Favoriten dieses Genres, Sergio Corbuccis LEICHEN PFLASTERN SEINEN WEG zu sehen.

Eine Veranstaltung der Lichtspielfreunde Bamberg e.V. im Lichtspiel-Kino, Untere Königstr. 34, Bamberg.
Eintritt: 14,-/9,- erm. (Schüler, Studenten, Lichtspielfreunde)

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats Oktober 2017

Unser „Film des Monats“ im Oktober 2017: „Wir sind Juden aus Breslau“
D 2017, R: Dirk Szuszies.

Ein ausgezeichneter Dokumentarfilm, der beides unter einen Hut bringt:

ein „spannendes, packendes und lehrreiches Zeitdokument wie eine Erinnerung, Verbeugung und Ehrung der Überlebenden“,
ein „Mahnmal gegen das Vergessen“.

Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (1,- auf Zehnerkarte) – bitte Ausweis vorlegen: Mittwoch, 25. Oktober, 18:30 Uhr im Odeon-Kino! Der Regisseur wird anwesend sein.

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats August 2017

Liebe Lichtspielfreunde,

das neue Sommerkino in Schloß Geyerswörth kündigt sich an: los geht es am Samstag, 26. August 2017, und wie gewohnt erwarten Sie das von den Lichtspielfreunden beigesteuerte Bühnen-Vorprogramm und viele sommerabendtaugliche Filme auf Bambergs größter Leinwand. Mit Ihrem Mitgliedsausweis gibt es eine Eintrittsermäßigung…

Unser „Film des Monats“ im August (und an einem Ort, wo’s von Anfang an dunkel ist): „Ein Sack voll Murmeln“, F/Can/Cz 2017, R: Christian Duguay. Zwei Jungs reisen 1941 auf der Suche nach ihren Eltern zu Fuß, per Bahn und mit dem Bus durch Frankreich, von Paris bis in den unbesetzten Süden. Echtes Identifikationskino!
Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (1,- auf Zehnerkarte) – bitte Ausweis vorlegen: Donnerstag, 17. August, 18:45 Uhr im ODEON.

Und für alle Cineasten unter Ihnen schon mal eine Vorankündigung: Di, 24.10.2017 gibt es im Lichtspiel einen Vortrag von Prof. Dr. Marcus Stiglegger, d e m Filmgelehrten aus Berlin, mehr wird noch nicht verraten, wir freuen uns wie die Schneekönige!

Auf bald im Kino!

Ihr Johannes Wagner-Friedrich, 1. Vorsitzender Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats Juli 2017

Liebe Lichtspielfreunde,

neulich, nach dem neuen Film von Angela Schanelec „Der traumhafte Weg“ im Lichtspiel, sagte ein Mitbesucher: „Kaum zu glauben, dass man so einen Film in Bamberg im Kino sehen kann.“ Ja, manchmal wirklich kaum zu glauben, denke ich mir bei so manchem Filmerlebnis. Nehmen Sie es wahr, liebe Freunde des guten Films, unsere Lieblingskinos brauchen Kinogeher*innen!

Unser „Film des Monats“ im Juli (damit Sie ihn nicht irgendwann spät nachts bei arte ansehen müssen): „Innen Leben“, B 2017, R: Philippe van Leeuw. Das kammerspielartige Drama schildert 24 Stunden im Leben syrischer Zivilisten, die während des Bürgerkriegs gemeinsam in einer Wohnung in Damaskus eingeschlossen sind. Der Publikumspreis-Gewinner der diesjährigen Berlinale!
Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (1,- auf Zehnerkarte)
bitte Ausweis vorlegen: Mittwoch, 19. Juli, 19:00 Uhr im Lichtspiel.

Auf bald im Kino!

Ihr Johannes Wagner-Friedrich, 1. Vorsitzender Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Dieser Film liegt uns auch am Herzen: Ein Chanson für Dich

In dieser hinreißenden, romantischen Komödie erlebt eine vergessene Chansonsängerin (Isabelle Huppert ist wie immer wunderbar) ein unerwartetes Comeback – auf der Bühne, wie in der Liebe.
Der stimmungsvolle Soundtrack kommt von der Band Pink Martini.

Läuft für Sie ab dem 06. Juli 2017 im Lichtspiel Kino!

1. Bamberger Frauenfestival im Lichtspiel!

FEMMES TOTALES

„Femmes Totales – Filme von Frauen“ wurde ins Leben gerufen, um unter dem Motto „Was Kino sein kann“ zeitgenössisches Kino von Frauen auf die Leinwand zu bringen. Denn Kino von Frauen kann spannend, traurig, dramatisch aber auch unterhaltsam sein – es kann eben alles sein, wie Kino von Männern auch.

Leider schaffen es aber immer noch viel zu wenige Filme von Filmemacherinnen ins Kino. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von Förderstrukturen, Vorurteilen bis hin zur Annahme, dass weibliche Regisseure nicht mit Millionenbudgets umgehen könnten. Auch das Klischee, dass Frauen keine Thriller oder Actionfilme machen könnten hält sich hartnäckig. Dass all diese Vorurteile jedoch Unsinn sind, beweisen nicht nur Hollywoodgrößen wie Kathryn Bigelow. Dieses kleine Filmfestival zeigt, wie vielfältig das Kino von Frauen ist!

Weitere Informationen finden Sie hier

Mo., 19.6., ab 18:45 Uhr Festivaleröffnung!

Jede Besucherin erhält vom Kino, den Gleichstellungsstellen und ver.di ein Glas Sekt

Zum Film „Yulas Welt“ Podiumsgespräch mit Doris Stadelmeyer, Bezirksgeschäftsführerin von verdi, und Andrea Kuhn, Leiterin des Menschenrechtsfestivals in Nürnberg.

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats Juni 2017

Liebe Lichtspielfreunde,

manche meinen, wenn draußen die Sonne scheint, könnte man nicht ins Kino gehen. Weit gefehlt! Man kann nicht nur, man sollte auch, vielleicht seit langem einmal wieder?! Zum Beispiel in unseren „Film des Monats“. Wir freuen uns auf Begegnung und Kontakt mit unseren Mitgliedern!

Unser Film des Monats im Juni: Certain Women

Der neue Film von Kelly Reichardt („Old Joy“, „Wendy & Lucy“, „Meeks Cutoff“, „Night Moves“), meiner persönlichen Independent-Königin des Kinos. Kelly Reichardt kann Kino, das einem die Augen öffnet. Sie liebt die menschenleeren Landschaften Montanas, in denen Menschen ihre Würde behaupten jenseits allen Theaters und Spektakels. Große, große Filmkunst! Mit ihrer Muse Michelle Williams und großen Auftritten von Laura Dern, Kristen Stewart und Lily Gladstone…

Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (1,- auf Zehnerkarte) – bitte Ausweis vorlegen: Mittwoch, 14. Juni, 18:45 Uhr im Lichtspiel.

Auf bald im Kino!

Ihr Johannes Wagner-Friedrich, 1. Vorsitzender Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats Mai 2017

Wir freuen uns auf Begegnung und Kontakt mit unseren Mitgliedern!

Unser „Film des Monats“ im Mai: „Das Ende ist erst der Anfang“, ein schräger Film des Belgiers Bouli Lanners. Angekündigt werden uns raue Landschaften, harte Kerle und der Sinn des Lebens. Ein Roadmovie, ein Western in den deindustrialisierten Welten Westeuropas, in dem sich alles um die Suche nach einem abhandengekommenen Handy mit sensiblen Daten dreht.

Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (1,- auf Zehnerkarte) – bitte Ausweis vorlegen: Donnerstag, 11. Mai, 20:45 Uhr im Lichtspiel.

Auf bald im Kino!

Ihr Johannes Wagner-Friedrich, 1. Vorsitzender Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Im Mai 2017: WEIT UM DIE WELT

Vorstellung mit den beiden Filmemachern Gwendolin Weisser und Patrick Allgaier!

WEIT UM DIE WELT am Montag, 08. Mai 2017 um 20:30 Uhr im Lichtspiel

Wer immer schon davon geträumt hat, anders zu reisen, ohne Flugzeug und mit viel Zeit, um tief einzutauchen in andere Welten – der komme und staune! 97.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. „Weit. Um die Welt“ ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren.

Unsere Empfehlung! Der Film des Monats April 2017

Unser „Film des Monats“ im April: „Die andere Seite der Hoffnung“ von Aki Kaurismäki.

Lakonisch, märchenhaft und voller Musik, solche Filme wie die von Kaurismäki macht sonst keiner. Ein echter Kinohandwerker, könnte man sagen.

*Überzeugen Sie sich selbst! Ihr exklusiver Termin als LichtspielfreundIn mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis bitte mit) Donnerstag, 6. April, 19 Uhr im Lichtspiel.*

Auf bald im Kino!

Highlight im April 2017 im Lichtspiel

NOMA – KULINARISCHES KINO

Das Lichtspiel wird Ihnen diese cineastische Köstlichkeit am So., 9.4., um 18:30 Uhr in Kooperation mit dem benachbarten Restaurant Kropf präsentieren!

Frei nach dem Motto „Erst das Vergnügen, dann das Vergnügen” können Sie sich Ihren kulinarischen Abend selbst gestalten:

Willkommen im Abenteuer Spitzengastronomie: René Redzepi heißt der Mann, der die skandinavische Küche neu erfunden hat, und das Noma ist seine Schöpfung – eines der anerkannt besten Restaurants der Welt. Pierre Deschamps erzählt mit sehr viel Respekt die Geschichte des Mannes und seines Berufes, der für ihn Berufung ist. Ein Spektakel für alle Sinne, das Appetit macht!!

Weitere Informationen finden Sie hier

Neuigkeiten von den Lichtspielfreunden März 2017

Unser „Film des Monats“
Wilde Maus, von und mit Joseph Hader. Ein geschasster Musikkritiker eröffnet mit einem Freund eine Achterbahn im Wiener Prater (und hat nebenher noch ein paar andere Sachen zu erledigen).
Wobei offen bleibt, ob nur die Achterbahn so heißt, oder nicht doch der Hader eigentlich die wilde Maus ist…
Ihr exklusiver Termin mit Preisnachlass von € 2,- auf Ihre Kinokarte (bitte Mitgliederausweis
vorlegen) Donnerstag, 9. März, 20.40, Lichtspiel.

Und wenige Tage später, ebenfalls im Lichtspiel: The Diamond Roadshow.
Ein besonderer Leckerbissen für Freunde der Kino-Kleinkunst, ein Crossover von Sounds und Bilderwelten, mit Pencil Quincey und Digger Barnes…
Auch hier freuen wir uns schon mächtig drauf!
Am Montag, 13. März, 20.45 – für Sie als Lichtspielfreund gibt es eine Ermäßigung (bitte
Mitgliederausweis vorlegen)
Eintritt 14,- € | ermäßigt 9,50 €

INSGESAMT 53 NOMINIERUNGEN SCHMüCKEN DAS PROGRAMM VON LICHTSPIEL UND ODEON IM FEBRUAR 2017!

Die Lichtspielfeunde lieben anspruchsvolles Kino und unterstützen deshalb die beiden Programmkinos LICHTSPIEL und ODEON in Bamberg. Denn diese beiden „kleinen“ Lichtspielhäuser bieten ihren Besuchern im Gegensatz zu den „großen“ Kinoketten ein ambitioniertes und abwechslungsreiches Programm jenseits des allgegenwärtigen Mainstream!

Unsere Empfehlung: Der Film des Monats!

2017 probieren wir ein neues regelmäßiges Format, zusätzlich zu allen besonderen Veranstaltungen, zu denen wir Sie das Jahr über einladen. Wir empfehlen Ihnen einen „Film des Monats“ mit einem Eintrittsnachlaß von € 2,- auf Ihre Kinokarte, exklusiv für eine Vorstellung an einem bestimmten Tag.

Ihr exklusiver Termin als LichtspielfreundIn: Donnerstag, 9. Februar, im Lichtspiel um 20.50 Uhr – bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis bitte mit. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Im Februar ist das Personal Shopper von Olivier Assayas (Die Wolken von Sils Maria, Carlos) mit Nora von Waldstätten und Lars Eidinger. Eine junge Frau (Kristen Stewart) streunt als persönliche Assistentin eines Starlets durch Paris, auf der Suche nach einem Zeichen ihres toten Bruders aus dem Jenseits.

„Geisterstunde“, schreibt David Steinitz in der SZ.

Thema: GAUMENFREUDEN!

Das peruanische Nationalgericht Ceviche erobert die Küchen der Welt und unsere Herzen. Der Film begibt sich auf eine kulinarische Reise für die Sinne.

In den letzten 10 Jahren hat Peru die Welt mit seiner innovativen und wohlschmeckenden Gastronomie erobert. Das wichtigste Gericht hierbei ist der Ceviche, frischer Fisch oder Meeresfrüchte, mariniert im Saft der Zitrone mit Koriander. Von der nördlichen Küste Perus durch den Amazonas bis nach Lima durchstreift die Dokumentation die historischen, kulinarischen, kulturellen und soziologischen Aspekte dieses Gerichts, das seit der präkolombianischen Zeit in Peru gegessen und sich nun auf der ganzen Welt ausbreitet.
In Interviews werden der historischen Entwicklung, der besten Zubereitung, regionalen Unterschieden, modernen Abwandlungen und der kulturellen Bedeutung des Fischgerichts nachgespürt. Vom Fischer zum Sternekoch, von der kochaffinen Hausfrau bis zum Historiker kommen alle zu Wort!

Im Lichtspiel Kino am

Donnerstag, 19.01.2017 um 17.25 Uhr
Freitag, 20.01.2017 um 17.25 Uhr
am Samstag, 21.01.2017 um 17.25 Uhr
und am
Montag, 23.01.2017 um 19.30 Uhr

LIVE IM KINO: LA LA LAND

Soeben mit 7 Golden Globes ausgezeichnet, unsere Empfehlung aus dem Vorstand

Hinreißender Lieblingsfilm und schon jetzt ein echter Oscar-Anwärter!

Mia ist Schauspielerin und träumt von einer Karriere in Hollywood. Doch anstatt in den Rollen ihres Lebens gecastet zu werden, wird sie zum Kaffeekochen verdonnert. Auch Jazzpianist Sebastian strebt nach Höherem, hält sich aber ebenfalls mit kleinen Jobs über Wasser. Nachdem er seinen Job in einer kleinen Jazzbar verloren hat, verlässt er wutentbrannt die Bar und trifft auf Mia, die von seinem Spiel verzaubert war. Die beiden verlieben sich und stellen sich gemeinsam dem Abenteuer Hollywood. Sie müssen bald feststellen, dass ihre Beziehung auf eine harte Probe gestellt wird. Denn der Erfolg bringt unbekannte Probleme mit sich und die Liebe der beiden wird mehr und mehr in Mitleidenschaft gezogen…

LIVE IM KINO: LA LA LAND
im Odeon Kino Saal am Sonntag, 15. Januar 2017 um 12.00 Uhr im Rahmen des Kinotheatertages

REIHE Musik: Zum 70. Geburtstag und 1. Todestag von David Bowie

DAVID BOWIE IS…
... ein Genie! Er hat gezeigt, dass auch Vorstadtkinder Stars werden können… Als David Bowie Anfang letzten Jahres sehr plötzlich starb, ging ein Musiker von uns, der bis zum heutigen Tag als Stilikone und Visionär für die jüngere Musikgeschichte gilt. Wer aber war er?

Die Regisseure führen den Zuschauer durch die „David Bowie is”-Ausstellung im „Victoria and Albert Museum” in London, die dort von März bis August 2013 zu besichtigen war: Neben Fotografien, Bühnenkostümen, Album-Cover-Entwürfen, handgeschriebene Songtexten und Tagebucheintragungen bietet die Ausstellung einen persönlichen Blick auf David Bowie. Man bekommt einen Eindruck davon, wer der Mensch hinter der Figur David Bowie war. Ergänzt wird noch durch zahlreiche Interviews von Bowies Wegbegleiter und Freunden.

So., 8.1.2017 | ab 21 Uhr | Lichtspiel |DJ-Abend
Die Wickie Studios zollen David Bowie ihren Tribut

Die Weihnachtsgeschichte der Augsburger Puppenkiste

Seit fast 60 Jahren verzaubern die Geschichten rund um Urmel und Co. die kleinen Fernsehzuschauer. Nun bringt die Augsburger Puppenkiste die biblische Weihnachtsgeschichte mit großem technischen Aufwand für die große Kinoleinwand neu adaptiert!

Das Marionettentheater hat das Christkind schon 2014 auf der Bühne zum Leben erweckt. Nun wurde das Stück aufwendig fürs Kino adaptiert. Pünktlich zu Weihnachten kommt die Erzählung rund um Maria, Joseph und den kleinen Jesus in ganz Deutschland heraus. Dafür wurden eigens 23 neue Marionetten gefertigt, darunter Engel Gabriel und König Melchior. Liebevoll, kindgerecht, traditionell und doch modern, verzaubern und bezaubern Maria, Josef und ihr frecher Eselsfreund Noel, die kleinen und großen Zuschauer!

Samstag, 17.12.2016 und Sonntag, 18.12.2016 um 12.45 Uhr
Sonntag, 25.12.2016 und Montag, 26.12.2016 um 13.15 Uhr

Dezemberhighlight: Kurzfilm in der Sternwarte Bamberg!

Das Lichtspiel präsentiert in Kooperation mit der Dr. Remeis-Sternwarte Bamberg in der atmosphärischen Kulisse des Meridiansaals eine eigens zusammengestellte abwechslungsreiche Kurzfilmrolle! Reisen Sie mit uns ins All und treffen nicht nur den Mann im Mond, sondern auch vielbeschäftigte Weltraumfahrer und andere Sternenbewohner. Eines ist versprochen: Man wird staunen über himmlische Begegnungen. Nach den Filmen ist noch Zeit, sich die faszinierenden Räumlichkeiten anzuschauen.

Das Programm spannt den Bogen von der Stummfilmrarität aus dem Jahr 1898 bis zum Musikvideo, vom Trick- und Animationsfilm bis zum Dokumentarfilm, vom kindlich verspielten bis zum philosophischen, von der Komödie bis zum Science-Fiction.

  • X [6:50 Min.]
  • Dangle [6 Min.]
  • Recycled Planets [3 Min.]
  • Der Mann im Mond [3 Min.]
  • Ich bin 33 [3 Min.]
  • Ich rette das Multiversum [10:29 Min.]
  • Wallace & Gromit: A Grand Day Out [20 Min.]
  • Milky Way is our Galaxy [5 Min.]
  • Little Wolf [5:45 Min.]
  • Sat.Land [10 Min.]
  • Irrtümer – Fremde Zivilisationen [3:14 Min.]
  • Missing [2:39 Min.]
  • The astronomer’s dream [3:20 Min.]

Leider gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen, wer also sicher gehen will, besorge sich bitte die Karte im Vorverkauf im Odeon & Lichtspiel.
Wir freuen uns auf Sie!

Novemberhighlight: Filmvorführung im Stephanshof am 18.11.2016

Kino unterwegs:

Filmvorführung im Rahmen der Ausstellung „Totentanz“ von Johannes Schreiber in der Kirche St. Stephan [30.10.-24.11].
Vor dem Film gibt es eine Einführung von Pfr. Johannes Wagner-Friedrich.
Beginn 19.30 Uhr – Eintritt 8 €/ermäßigt 6 € (Karten nur an der Abendkasse)

Nokan – die Kunst des Ausklangs

Das poetische Meisterwerk „sprüht vor Lebensfreude!“ (Le Matin) Oscar 2009 den für den besten fremdsprachigen Film! Daigo, ein junger ehemaliger Cellist, soll in seinem neuen Job Verstorbene auf ihre „letzte Reise“ vorbereiten – mit der Kunst des Nokan, einem alten Ritual der Waschung und Einkleidung.
Nach erster Skepsis widmet er sich diesem voller Leidenschaft, verheimlicht es aber seiner Frau, aus Angst, sie würde ihn nicht verstehen… Mit Hilfe einer ins Slapstickhafte spielenden Komik bricht der Film zunächst Berührungsängste vor dem Thema Tod auf und rundet sich dann zur ruhig erzählten, berührenden Reflexion über das Sterben als Teil des Lebens, die Suche nach innerem Frieden und der Aussöhnung mit dem persönlichen Schicksal.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Der November 2016 hat es in sich!

LIVE IM LICHTSPIEL KINOSAAL

Am Mittwoch, 16.11.2016 BESCHWINGTER BALKANABEND ab 19.00 Uhr
Konzert VALLESANTE CORDE & Film ALLES IST ERLEUCHTET

Am Samstag, 19.11.2016 – In Anwesenheit des Filmemachers ab 20.00 Uhr
Kurzfilme aus Bamberg von Stephan Grosse-Grollmann

Am Montag, 21.11.201 – In Anwesenheit des Regisseurs ab 18.30 Uhr
FAUST SONNENGESANG – Filmgedicht von Werner Fritsch

Kino unterwegs - Filmklassiker in der Stephanskirche Bamberg

Am Samstag 08. Oktober 216 – Beginn 19.30 Uhr!

2001 – ODYSEE IM WELTRAUM VON STANLEY KUBRICK

Eine Legende der Filmgeschichte. Ein Film für die große Leinwand. Einer der meistdiskutierten Filme – und Filmschlüsse – aller Zeiten. Stanley Kubricks „2001 – Odyssee im Weltraum“ sprengt auch 40 Jahre nach seiner Entstehung noch die meisten Maßstäbe.

Zu Beginn wird es eine Einführung von Pfarrer Dr. Hans-Helmuth Schneider geben!

Stephanskirche | Eisgrube | 96049 Bamberg | www.stephanskirche.de

Sommerkino 2016 im Schloss Geyerswörth

vom 31.08.2016 bis 10.09.2016

Neugierig? Suchen Sie sich hier die passenden Filme aus!

KINO UNTER FREIEM STERNENHIMMEL – BEI JEDEM WETTER!

Im Innenhof von Schloss Geyerswörth, Bambergs schönstem „Kinosaal“, bieten wir Ihnen vom 31. August bis 10. September in einer filmreifen Kulisse wieder unvergessliche Abende. Zu jedem Film gibt es zur Einstimmung ein kulturelles Vorprogramm. Auf unserer 40qm-Leinwand zeigen wir alle Filme mit digitalem Projektor und Server in bewährter digitaler Bild- und Ton-Qualität. Für einen rundum gelungenen Sommer-Abend bieten wir Ihnen neben kulinarischen Köstlichkeiten zubereitet von Moonrise Kitchen, ausgewählte Getränke, Kaffee und frisches Popcorn. Bei schlechtem Wetter gibt es 80 überdachte Plätze.

Kino im Philippus - Juli 2016

In diesem Jahr gibt es am Samstag, 23. Juli, ab 21.30 Uhr:

Liebe auf den ersten Schlag
(F 2015, R: Thomas Cailley)

Der Film, der eigentlich den Titel „Les combattants“ (die Kämpfer) trägt, ist die Geschichte einer ganz besonderen Liebe. Es ist Sommer in der Aquitaine. Arnaud, der nicht so recht weiß, wohin mit sich, trifft auf Madeleine, die ganz anders ist. Sie zieht ein hartes Überlebenstraining durch, da sie fest davon überzeugt ist, dass der Weltuntergang kurz bevorsteht. Sie ist schroff, unbeirrbar und faszinierend. Bevor Arnaud weiß, wie ihm geschieht, hat er sich mit Madeleine beim Survival-Training der französischen Armee angemeldet. Und dann geschieht etwas, womit keiner der beiden gerechnet hat.

„Dieser Film macht alles richtig“ (Spiegel ONLINE), „Eine der überzeugendsten Liebesgeschichten seit langem“ (BR KinoKino).

Bei schlechtem Wetter zeigen wir den Film in der Philippuskirche, der Eintritt beträgt € 8,- (ermäßigt € 7,-) – FSK 12.

Am folgenden Sonntag (24.07., 10.35 Uhr) gibt es zu diesem Film im Gottesdienst in der Philippuskirche eine Kinopredigt.

Eine erfolgreiche Premiere!

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia präsentierten die Lichtspielfreunde Bamberg e.V. ein Juwel der Kinokunst.

Highlight:
Der ehemalige Villa Concordia-Stipendiat Benjamin Schweitzer hat für “Menschen am Sonntag” neue Musik komponiert, die während der Filmvorführung im Lichtspielkino Bamberg am Mittwoch, 25. Mai 2016 um 19 Uhr live uraufgeführt wurde!

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und den zahlreichen Gästen! Hier ein paar Impressionen:

Wir laden herzlich ein zu „Menschen am Sonntag“ im Lichtspiel, am 25. Mai 2016, 19 Uhr

Menschen am Sonntag, ein Film von Robert Siodmak und Edgar G. Ulmer, Drehbuch: Billy Wilder, Kamera: Eugen Schüftan, Deutschland 1930.

Menschen am Sonntag war 1930 ein Film, wie es ihn bis dahin noch nicht gegeben hatte, und wie es ihn schon wenig später nicht mehr geben durfte. Jung und wild und unbeschwert spielerisch. Berliner Großstadtjugend, die einen Sonntagnachmittag am Wannsee verbringt. Laienschauspieler, die das darstellen, was sie im realen Leben damals waren: Verkäuferin, Statistin, Vertreter, Taxichauffeur. Ein Film, geprägt vom Puls der Großstadt und von der Sehnsucht nach Freiheit. Das hat den Komponisten Benjamin Schweitzer dazu angeregt, einen neuen Soundtrack zu komponieren. 85 Jahre nach diesem Film hat er entdeckt, wie viel Berlin und wie viel Jugend von damals auch heute noch in dieser Stadt stecken.

In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia präsentieren die Lichtspielfreunde Bamberg e.V. ein Juwel der Kinokunst, den letzten Film der Stummfilmära, den ersten Film einer neuen Art des Filmemachens, die Jahrzehnte später das neorealistische Kino in Italien und die Nouvelle Vague in Frankreich prägte.

Der Komponist Benjamin Schweitzer lebt in Berlin und war Stipendiat der Villa Concordia. Hier machten wir ihn auf den Film aufmerksam und konnten ihn für dieses Projekt gewinnen, „Menschen am Sonntag“ neu zu vertonen.

Wir laden herzlich ein zu „Menschen am Sonntag“ im Lichtspiel, am 25. Mai 2016, 19 Uhr, bei freiem Eintritt! Es gibt keine Eintrittskarten und keine Reservierungsmöglichkeit, daher: rechtzeitig kommen. Anschließend sind Sie eingeladen zu villaüblichen Käsestangen und Wein, Gespräch und Begegnung mit dem Komponisten, den Musikern und Gästen.

Newsletter Lichtspielfreunde Mai 2016

Im Mai erwartet Sie nun ein lange geplantes Projekt: erstmals kooperieren wir mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia.
Gemeinsam präsentieren wir einen Stummfilm mit einer Neuvertonung, die wir in Auftrag gegeben haben bei Benjamin Schweitzer, einem ehemaligen Stipendiaten der Villa. Er lebt in Berlin und hat für den Film „Menschen am Sonntag“, einem Meilenstein in der Geschichte des Kinos, eine neue Tonspur komponiert.
Live können Sie das Ergebnis verfolgen in einer Welturaufführung am Mittwoch, 25. Mai 2016, 19 Uhr im Lichtspiel-Kino.
Im Anschluß erwarten Sie bei villaüblichen Wein und Käsestangen Begegnung und Gespräch mit dem Komponisten, Musikern und Gästen. Und das Ganze bei freiem Eintritt.
Einzige Bedingung: Sie sind rechtzeitig da, wenn der Saal voll ist, ist er voll.

Wir freuen uns auf viele, viele Lichtspielfreunde!

Auf bald im Kino!

Ihr Johannes Wagner-Friedrich, 1. Vorsitzender Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Die Lichtspielfreunde empfehlen im Mai 2016

Am Mittwoch, 04. Mai 2016, ist Regisseur Philipp Dettmer zur Vorstellung um 19 Uhr im Lichtspiel zu Gast!

NIGHTSESSION – Sehr unterhaltsame dokumentarische Begleitung von vier Skatern, die sich durch die Münchener Nacht treiben lassen. „Solche heftigen Filmräusche könnte das deutsche Kino öfter vertragen…“ (Süddeutsche Zeitung)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die Lichtspielfreunde empfehlen im April 2016

LIVE IM KINO
Wort, Ton und Szene mit Texten von Nora Gomringer

LAUTER LUISEN – ICH BIN NICHT DU.

3 Schweizer Frauen haben Texte von Nora Gomringer vertont. Muriel Zemp, Karin Schultheiss und Katrin Marti sind LAUTER LUISEN. Das wird ein Spektakel auf der Lichtspiel Kino Bühne!

Lichtspiel, Kino Saal am Mi. 06.04. | 20:00 Uhr

Eintritt 25 € / 23 € erm. | Abendkasse im Lichtspiel, Vorverkauf über bvd

Die Lichtspielfreunde empfehlen im März 2016:

SIE SIND HERZLICH EINGELADEN
Einladung ins Kino zum Weltautismustag

Das Autkom Oberfranken präsentiert diesen Spielfilm zum Thema Autismus-Spektrum-Störung für alle interessierten Personen. Das Autkom-Team ist im Anschluss als Ansprechpartner für Sie vor Ort.

Lichtspiel, Kino Saal | Do. 31.03. | 16:30 Uhr| Eintritt frei

Nichts mehr verpassen.

Der Newsletter der Lichtspielfreunde Bamberg e.V.

Exklusive Preview, einzigartige Veranstaltungen, besondere FilmTipps? Können Sie sich das erlauben, all dies zu verpassen? Oder wollen Sie auf Nummer sicher gehen und immer auf dem Laufenden sein?

Melden Sie sich zum Newsletter der Lichtspielfreunde Bamberg an!

JA, ich will den kostenlosen Newsletter der Lichtspielfreunde Bamberg e.V. (erscheint max. 1x pro Monat):